Proben

 Probenplan Herbskonzert 2017, hier downloaden

Probenplan Sommerkonzert 2017, hier downloaden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da im kommenden Sommerkonzert Barockmusik u.a. von Antonio Vivaldi, Antonio Salieri und Alessandro Marcello erklingt, hat Frau Petra Weber-Lehmann aus Marktoberdorf bei einer OVK-Probe eine Einführung in barocke Spielweise mit Streichinstrumenten gegeben.

Da der Klang einer Barockgeige eher weich und transparent erklingt, „leise, aber von süßer Schärfe“ wie Nikolaus Harnoncourt ihn beschreibt, ist eine andere Spieltechnik anzuwenden.

Dabei stellte Frau Weber-Lehmann heraus, dass der Text, also die Phrasen der Singstimme, der Schlüssel zur Interpretation ist. Dadurch werden der erste Puls im Takt und die Abstriche betont. Um diese „süße Schärfe“ zu verwirklichen, werden leere Saiten bevorzugt und auf Vibrato weitgehend verzichtet, das nur gelegentlich als ganz gezieltes Stilmittel verwendet wird.

Schrittweise Tonfolgen sind breiter, Sprünge und Tonwiederholungen kürzer zu spielen. Längere Töne werden gestaltet, indem man sie mit crescendo bzw. decrescendo auf- und abblühen lässt. Besonderes Augenmerk verlangen auch die Triller, die meist von oben angespielt werden. Ebenso werden Echoeffekte gerne eingesetzt.

All diese Dinge versuchten wir an diesem Abend umzusetzen.

für Rückfragen: info@orchesterverein-kempten.de

 

 

Probenplan downloaden